Verdienstberater  www.Verdienstberater.de  

Geld verdienen im Internet mit Google


Mit seinem Konzept, zu jeder Internetseite die genau passende Werbung hinzuzufügen, hat Google ein ebenso einfaches wie briliantes Geschäftsmodell geschaffen. Vergleichen Sie diese sehr themen- und kundenorientierte Werbung einmal mit einem Werbespot im Fernsehen oder der Plakatwerbung auf der Straße. Ob Plakat oder Werbespot, hier wird jeder angesprochen, und der Werbetreibende muß auch für jeden, der angesprochen wird, bezahlen, ganz gleich, ob sich der Empfänger der Werbung überhaupt für die beworbene Sache interessiert oder nicht.
Sie können das Geschäftsmodell von Google zu Ihrem Vorteil nutzen und die Werbeplätze auf Ihrer Internetseite gewinnbringend vermarkten. Dies ist, technisch gesehen, sogar ein besonders einfacher Weg, wenn Sie mit Werbung auf Ihrer Internetseite Geld verdienen möchten, denn Google übernimmt für Sie den wesentlichsten Teil des Geschäfts, da Google für Sie die Werbekunden findet und deren Werbung auf den Werbeplätzen Ihrer Internetseite plaziert. Voraussetzung ist, daß Ihre Internetseite interessante und nützliche Inhalte hat.
Von besonderem Vorteil ist, daß Sie bereits mit sehr wenigen Besuchern auf Ihrer Interseite mit dem Geldverdienen beginnen können. Wenn Sie Ihre Werbeplätze hingegen selbst vermarkten, werden Sie schwerlich Werbekunden finden, bevor Sie regelmäßig einen nennenswerte Anzahl von Besuchern auf Ihrer Internetseite haben.

Wie funktioniert Google AdSense?

Der Schlüsselbegriff hier ist: kontextbezogene Werbung. Google analysiert den Inhalt Ihrer Internetseite und blendet dann auf den Werbeplätzen, die sie Google auf Ihrer Internetseite zur Verfügung gestellt haben, Werbung ein, die zum Inhalt Ihrer Seite paßt.
Dies hat gleich mehrere Vorteile: Der Werbetreibende präsentiert seine Werbung nur echten Interessenten. Die Leser Ihrer Internetseite erhalten Werbung eingeblendet, die inhaltlich zu Ihrer Internetseite paßt. Wenn Sie also z.B. eine Internetseite zum Thema Aquaristik gemacht haben, würde dort vielleicht Werbung für Aquarien eingeblendet. Es ist sehr wahrscheinlich, daß sich die Leser Ihrer Internetseite nicht daran stören würden. Dies ist ein großer Vorteil verglichen mit herkömmlicher Werbung. Und Sie selbst haben den Vorteil, daß die Inhalte Ihrer Internetseite durch thematisch passende Werbung ergänzt wurden, was nicht nur eine Aufwertung Ihrer Seite ist, sondern Ihnen vor allem auch die Möglichkeit gibt, an dieser Stelle mit Google AdSense Geld zu verdienen.
Immer dann, wenn ein Leser Ihrer Internetseite auf die durch Google eingeblendete Werbung klickt, erhalten Sie dafür eine Vergütung von Google. Im Gegenzug muß natürlich der Werbetreibende für diesen Klick an Google bezahlen. Auch hier wieder wird erkennbar, daß alle Beteiligten davon profitieren: Der Werbetreibende hat für einen echten Interessenten bezahlt, der Leser Ihrer Internetseite hat eine für ihn interessante Werbung gesehen und die beworbene Seite besucht und Sie haben mit Google Adsense Geld verdient und somit die Vergütung dafür erhalten, daß Sie Google einen Werbeplatz zur Verfügung gestellt haben.
Damit Sie mit Google Adsense Geld verdienen können, müssen also eine inhaltlich gute Internetseite haben. Je mehr Inhalte und je besser diese sind, desto mehr Besucher werden Sie haben, desto besser wird die durch Google eingeblendete Werbung zum Inhalt Ihrer Internetseite passen. Und entsprechend werden Sie mehr Klicks auf die Werbeanzeigen erhalten und mehr Geld mit Google AdSense verdienen.

Wieviel kann man mit Adsense verdienen?

Dies läßt sich nicht pauschal beantworten, da für den mögliche Verdienst mit Google AdSense eine ganze Reihe von Faktoren relevant sind. Das Ergebnis kann zwischen wenigen Euro um Monat bis zu etlichen Tausend Euro bei besucherstarken Content-Seiten liegen.
Folgende Faktoren spielen dabei u.a. eine Rolle: Die Anzahl der Besucher Ihrer Internetseite. Je mehr Besucher Sie haben, desto mehr können Sie verdienen. Wichtig ist auch die Klickrate. Gute Internetseiten haben Klickraten von 4%, d.h. einer von 25 Besuchern der Seite klickt auf die Werbung. Bei schlechten Seiten können dies auch 0,1% sein. Im Ergebnis ein gewaltiger Unterschied.
Der Betrag, den Sie je Klick von Google erhalten, hängt wiederum davon ab, wie groß die Konkurrenz der Werbetreibenden um bestimmte Begriffe ist. Wie erwähnt sucht Google auf Ihrer Seite nach Begriffen, die den Inhalt Ihrer Internetseite beschreiben, wie z.B. Aquaristik. Je mehr Werbetreibende nun diesen Begriff buchen möchten, desto höher wird der Preis pro Klick sein, desto mehr kann Google wiederum an Sie weitergeben. Feste Klickpreise gibt es also nicht, die Preisfindung können Sie sich am besten als eine Art permanente Auktion vorstellen. Wenig gesuchte Begriffe können gelegentlich nur 5 Cent je Klick einbringen, bei umkämpften Begriffen können Sie 1 bis 2 Euro und manchmal auch mehr je Klick erhalten.
Ein kleines Rechenbeispiel auf Basis der zuvor genannten Zahlen: Bei einer Klickrate von 0,1% und 5 Cent Vergütung je Klick verdienen Sie je 1000 Besucher auf Ihrer Internetseite 0,05 Euro. Bei einer Klickrate von 4% und einer Vergütung von 1 Euro je Klick verdienen Sie je 1000 Besucher auf Ihrer Internetseite 40 Euro. Anders ausgedrückt: Wenn Sie 1000 Besucher pro Tag auf Ihrer Seite haben, ist Ihr Monatsgewinn mit Google AdSense im einen Fall 1,50 Euro, im anderen Fall sind es 1.200,- Euro.
Diese Zahlen verdeutlichen, wie wichtig die Qualität der Inhalte Ihrer Seite ist. Technik spielt dabei eine sehr untergeordnete Rolle. Einige Punkte sollten Sie allerdings auch hier beachten, wenn Sie im Internet Geld verdienen wollen. Hinweise hierzu erhalten Sie im nächsten Kapitel unter dem Stichwort Technik


Geld verdienen
Partnerprogramme
Werbung
Google
Technik
Impressum
Datenschutz
Copyrigth 2009-2018 www.Verdienstberater.de