Verdienstberater  www.Verdienstberater.de  

Geld verdienen - Technische Grundlagen


Wir möchten in diesem Kapitel auf einige Punkte eingehen, die oft zuwenig Beachtung finden, insbesondere bei Neueinsteigern, die sich erstmals mit dem Thema Geldverdienen im Internet beschäftigen. Es ist verständlich, daß der Wunsch besteht, gerade zu Beginn eines neuen Geschäfts, immerhin ist noch nicht absehbar, wieviel am Ende verdient werden kann, möglichst wenig Geld zu investieren, am besten gar nichts.
Hier besteht aber die Gefahr, daß Sie unbeabsichtigt dadurch Strukturen schaffen, die Ihnen über kurz oder lang die Weiterarbeit erschweren und sogar unmöglich machen. Vor allem dann, wenn Sie, wie von uns angeregt, sich um echte Inhalte auf Ihren Internetseiten bemühen und dabei besonders darauf setzen, daß über Suchmaschinen Interessenten auf Ihre Internetseite gelangen, kann eine falsche Weichenstellung zu Beginn Ihrer Aktivitäten im Internet den Erfolg sehr erschweren oder sogar unmöglich machen.

Webhosting

Es existieren eine ganze Reihe von Anbietern, bei denen Sie kostenlos Ihre Inhalte im Internet hinterlegen können. Oft ist dies mit Angeboten wie Homepagebaukästen etc. verbunden.
Dies mag zwar verlockend sein, aber Sie sollten sich nicht auf derartige Angebote einlassen, sondern grundsätzlich nur mit eigenen Domains arbeiten und einem eigenen Webhosting-Paket. Die Jahresgebühr für eine Domain liegen meist bei 6,- bis 12,- Euro im Jahr, ein ordentliches Webhosting-Paket ist schon für 5,- bis 10,- Euro im Monat zu bekommen. Bei der Auswahl des Webhosting-Anbieters, bei dem Sie Ihre Doamins hosten lassen, ist es sehr zu empfehlen, gerade bei kleineren Anbietern, daß Sie sich, bevor Sie einen Vertrag abschließen, über diesen Anbieter informieren. Das Netz ist voll von Foren und Boards, in denen Sie sowohl positive als auch negative Erfahrungen der Nutzer eines bestimmten Anbieters nachlesen können. Im Zweifelsfall werden Sie mit einem größeren Anbieter, der schon einige Jahre im Geschäft ist, in aller Regel gut fahren.
Für den Erfolg im Internet spielt der Faktor Zeit eine durchaus große Rolle. Wenn Ihr Konzept in höherem Maße davon abhängt, daß Sie durch gute Positionen in Suchmaschinen Interessenten auf Ihre Internetseite bekommen, sollten Sie sicher sein, daß der Anbieter, der Ihnen die technische Grundlage für Ihre Aktivitäten im Internet liefert, langfristig auf dem Markt sein wird. Wenn Sie nur einen Domain betreiben, ist dies vielleicht nicht so wichtig, aber spätestens dann, wenn Sie mit 50, 100 oder vielleicht sogar viel mehr Domains im Internet aktiv sind, werden Sie sehr froh sein, wenn Sie bei einem seriösen und stabilen Anbieter Kunde sind.

E-Mail

Jeder will E-Mails nutzen, jeder will E-Mails versenden, aber niemand möchte E-Mails bekommen. Wenn Sie im Internet Geld verdienen möchten, sollten Sie E-Mails ernst nehmen und entsprechend akzeptieren, daß eine Betätigung im Internet mit einer ganzen Anzahl E-Mails pro Tag verbunden ist.
Die im Eingangssatz beschriebene Haltung zu E-Mails ist bei den Internetnutzern häufig zu finden. Gerade bei denen, die im Internet Geld verdienen wollen, findet man diese Haltung sogar sehr häufig. Oft wird hier mit einer Vielzahl von E-Mail-Konten gearbeitet, von denen die allermeisten von Anfang an als Mülleimer gedacht sind, in dem alles landen soll, was man ohnehin nicht lesen will. Sie werden sich sehr wahrscheinlich vielerorts anmelden, um z.B. kostenlos Werbung versenden zu können, Informationen zu erhalten etc. Nutzen Sie dafür eine geschäftliche E-Mail-Adresse und lesen Sie die E-Mails, die Sie erhalten regelmäßig. Im Internet heißt dies mindestens täglich. So würden Sie das doch auch mit der geschäftlichen Post halten, die Sie jeden Tag im Briefkasten finden.
Anders gewendet: Wer schon sein Geschäftspost nicht ernst nimmt, wird auch sein Geschäft nicht ernst nehmen. Auch wenn Sie von all den Internetseiten, bei denen Sie sich nach und nach angemeldet haben, eine Menge Post erhalten, die tatsächlich nur Werbung ist, sollten Sie sich damit beschäftigen. Sie werden immer wieder dadurch Anregungen für Ihre eigenen Aktivitäten erhalten. Nutzen Sie also unbedingt diese Informationsquelle und nehmen Sie Ihre Post ernst.

Datensicherung

Auf dieses Thema sollten Sie von Anfang an ein besonderes Augenmerk richten. Wenn Sie eine Weile aktiv waren, werden Sie eine Menge eigene Inhalte geschaffen haben, deren Verlust Ihre geschäftlichen Aktivitäten empfindlich treffen würede.
Begegnen Sie dem durch konsequente und regelmäige externe Datensicherung. Es geschieht täglich Hunderten oder Tausenden von Internetnutzern, daß der Rechner den Geist aufgibt und plötzlich alle Daten verloren sind. Zwar ist eine Rückholung von Daten auch in einem solchen Falle häufig noch durch Spezialfirmen möglich, aber nur unter Kosten. Technisch ist dies ganz einfach zu bewältigen. Besorgen Sie sich eine externe Festplatte und speichern Sie Ihre Daten dort im Rhythmus von wenigen Tagen. Und wenn Sie ganz sicher sein wollen, können Sie sogar mit zwei externen Festplatten arbeiten.
Ein anderes Thema in diesem Zusammenhang sind Benutzerdaten und Passwörter. Häufig werden diese nur auf dem Rechner gespeichert oder auf irgendwelchen Zettelchen notiert. Wenn Ihr Rechner endgültig abstürzt, sind diese Daten verloren. Und daß Zettelchen irgendwann verschwinden, ist mehr als wahrscheinlich. Wenn Sie einige Jahre im Internet gearbeitet haben, wird sich bei Ihnen eine Vielzahl von Zugangsdaten angesammelt haben. Wenn diese plötzlich verloren sind, werden Sie Mühe haben, auch nur herauszufinden, wo Sie sich überall angemeldet haben. Die beste Methode ist hier das gute alte Notizbuch. Bei sensiblen Daten verbietet es sich ohnehin, diese auf dem Rechner zu speichern.


Geld verdienen
Partnerprogramme
Werbung
Google
Technik
Impressum
Datenschutz
Copyrigth 2009-2018 www.Verdienstberater.de